Das Projekt

100% cotton, 73% true

Sind die neuen Kommunikationstechnologien der Schlüssel zur gemeinsamen Gestaltung einer zukunftsfähigen Welt? Sie ermöglichen es - fast überall auf dem Globus - in gleichberechtigter Weise an einem Dialog teilzunehmen. Das Projekt the global skin will dieses Potential für die Initiierung eines weltweiten, kooperativen Prozesses nutzen. Lokale Potentiale und Initiativen sollen sichtbar und dadurch verstärkt werden.

Weltkarte

Textil verbindet uns rund um den Globus. Wir alle tragen textile Bekleidung.

Die Textilbranche ist eines der ältesten Gewerbe. Nach Zahl der Beschäftigten und Umsatz, gehört sie zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen der Welt. Sie wird durch internationale Arbeitsteilung und weltumspannenden Handel geprägt. Millionen Menschen aus allen Kulturen und Regionen sind an dem unsichtbaren Netz beteiligt.


the global skin Map

März - Mai 2013

Die 238 eingereichten Beiträge werden auf einer interaktiven Google-Map verortet.


Wettbewerb

Einreichen der Wettbewerbs-Beiträge: 1. Sept. - 30. Nov. 2012

Die Community wählt den Publikumspreis: Bis 31. Dez. 2012

Vergabe der Jury-, Sparten- und Themen-Preise: Jan. 2013


Unsere Partner

Zürcher Hochschule der Künste ZHdK,
Institut für Theorie

Mit-Initiant, Wissenschaftliche Auswertung

Dschoint Ventschr Filmproduktion
Koproduzent des Kinofilms

Canon Schweiz
Official Partner im Bereich Video
Sponsor der Wettbewerbspreise

Greenpeace
Thema Partner
Internationale Umweltorganisation, die sich weltweit für eine ökologische , soziale und gerechte Gegenwart und Zukunft einsetzt.

öbu
Thema Partner
Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften

jovoto
Distributions-Partner
Plattform für kolloborative Ideenfindung mit 25000 Usern in 60 Ländern

Zohra Opoku
Künstlerin und Unterstützerin des Projekts

Erklärung von Bern
Thema Partner. NGO für eine gerechte Globalisierung, Mitglied der Clean Clothes Campaign für die Verbesserung der Arbeits-bedingungen in der Bekleidungsindustrie

20 Minuten Online
Medienpartner
Meist besuchte News-Plattform der Schweiz

iturn.tv
Medienpartner
Videoplattform zum Thema Nachhaltigkeit

VAUDE, The Spirit of Mountain Sports
Official Partner im Bereich Textil


Schulen und Institutionen, die sich inhaltlich beteiligen

Wir danken unserer Jury!
Klick auf Fotos für mehr Info.

Christian Frei   Patrizio di Renzo Pipilotti Rist   Bernard Senn  
Christian Frei

Christian Frei, Jurypräsident
Gilt als einer der bekanntesten zeitgenössischen Dokumentarfilmer. Regisseur von: RICARDO, MIRIAM Y FIDEL, WAR PHOTOGRAPHER, THE GIANT BUDDHAS und SPACE TOURISTS. WAR PHOTOGRAPHER erhielt eine Oscar-Nominierung in der Sektion „Bester Dokumentarfilm“, SPACE TOURISTS gewann am Sundance Film Festival den “World Cinema Directing Award for Documentary”. Frei ist Präsident der Schweizer Filmakademie.
www.christian-frei.info

Patrizio di Renzo

Patrizio di Renzo
Fotograf. Er arbeitete schon mit Topmodels wie Natalia Vodianova, Naomi Campbell und Devon Akoi, den US-Schauspieleren Chloë Sevigny und John Malkovich zusammen. Zu seinen Kunden gehören berühmte Labels wie Tsumori Chisato, De Sede, Majo Fruithof und Luisa Cerano. Seine Arbeiten wurden im New Yorker Zink Magazin, im French und Gloss Magazin, Paris sowie im Issue One Magazine aus London abgedruckt.
www.patriziodirenzo.com

Pipilotti Rist

Pipilotti Rist
Das Werk der Schweizer Künstlerin besteht aus Videos, Fotografien und kombinierten Installationen. Es war weltweit in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen und sorgte international für Aufmerksamkeit. Rist sieht die Aufgabe der Kunst darin, «zur Evolution beizutragen, den Geist zu ermutigen, einen distanzierten Blick auf soziale Veränderungen zu garantieren, positive Energien zu beschwören, die Sinne und die Sinnlichkeit zu fördern, den Verstand und den Instinkt zu versöhnen, Möglichkeiten auszuloten und Klischees und Vorurteile zu zerstören».
http://www.pipilottirist.net

Bernard Senn

Bernard Senn
Seit 2005 ist er Gastgeber der Sendung „Sternstunden“ beim Schweizer Fernsehen. Er arbeitet ausserdem als Redaktor beim Schweizer Radio DRS2 und betreut dort die DRS2-Thementage «HörPunkt», die «Passage2» sowie die Rubrik „Lokaltermin“ in der Kulturnachrichtensendung „DRS2aktuell“ im Schweizer Radio.

.